Interessante Themes finden

Beim Start in eine neue Website gibt es eine zentrale Frage: Wo finde ich Themes (das “Design” einer WordPress-Site) und welches soll ich nehmen?

Was muss ich bei der Auswahl eines Themes beachten?

Responsive Webdesign

Es sollten ausschließlich Themes verwendet werden, die ein Responsive Webdesign ermöglichen. Diese Themes können auf unterschiedlichen Geräten (bspw. PC, Tablet, Smartphone) die Inhalte gleichermaßen gut darstellen.

Verfügbarkeit

Einige Themes sind exklusiv für einige Plattformen gemacht. Hier muss geprüft werden, ob man die im Webshop der Entwickler bekommt. Weiterhin gibt es bei einigen Themes Lizenzeinschränkungen, die wir für Sie vor der Verwendung klären.

Anpassbarkeit

Themes können mit den nachfolgenden Techniken an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden:

  1. Im “Customizer” kann das Theme durch den Kunden selbst angepasst werden. Diese Möglichkeit ist sehr komfortabel und sicher.
  2. Viele kostenpflichtige Themes haben eigene Plugins, die mit speziellen Befehlen (“Tags“) Funktionen beim Schreiben von Seiten und Beiträgen zur Verfügung stellen.
  3. Alle Themes können durch einige Dateien umprogrammiert werden, bspw. die style.css und die functions.php. Der Nachteil ist, dass man detaillierte Kenntnisse in der Programmierung von WordPress-Themes mitbringen muss und dass man sich evtl. die eigene Site “zerschießen” kann.

Meist werden die teuren Themes mit einem sehr umfangreichen Customizer und vielen Funktionen geliefert, welche in den Beiträgen genutzt werden können. Allerdings geht dies oftmals zulasten der Performance der Site.

Leistung

Leider ist es so, dass “coole” Designs mit umfangreichen Customizer meist hohe Anforderungen an PC, Server und der Internetverbindung stellen. Ein Beispiel ist das wirklich sehr gelungene Divi von Elegantthemes: Kaum wird es gestartet, laufen die Lüfter hoch. Weiterhin ist es kaum möglich, diese Website mit dem Smartphone und nicht optimaler Internetverbindung zu starten. Die Folge: Frustrierte Leser, die die Seite nicht mehr besuchen.

Slider, Google Maps, etc.

Viele Themes werben mit Funktionen wie Silder oder der Integration von Google Maps. Im Nachsatz steht dann, dass diese Funktionen andere Plugins voraussetzen. Diese Funkionen haben oftmals das Ziel, das Benutzerverhalten auszuwerten, was (zumindest in Deutschland) problematisch ist.

Kosten

Bei den Kosten muss darauf geachtet werden, ob man Abos abschließt (bspw. 99 USD p.a.) oder einmalige Gebühren. Oftmals werden die Kosten auch geteilt (bspw. 59 USD Kauf, nach 12 Monaten 39 USD p.a. für Updates).

Themesammlungen

Natürlich kann zunächst Google befragt werden. Mit den Stichworten “wordpress themes” wurden am 21.04.2017 knapp 30 Millionen Einträge gefunden. Es ist also nicht sehr schwer, Themes zu finden. Gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Themeherstellern gemacht:

Weiterhin gibt es hier sehr umfangreiche Sammlungen von Themes:

Beispiele

Aufwendige, z.T. langsame Themes:

Kleine, ausgewogene Themes sind bspw.:

Zusammenfassung

Wenn Sie ein interessantes Theme für Ihre yaws.de Site gefunden haben, schreiben Sie uns, wir beraten Sie gern.